GOLDECK Textil. Besser Schlafen seit 1947. Von der Natur inspiriert.

Von der Natur inspiriert. Vom Mensch perfektioniert.

GOLDECK Textil. Besser Schlafen seit 1947.

Die Geschichte der GOLDECK TEXTIL GMBH liest sich wie das Script für einen Hollywoodfilm: Ein junger Schneidermeister baut sich nach dem 2. Weltkrieg mit handgenähten Decken eine neue Existenz auf. Jahre später übernimmt sein Sohn das Unternehmen und entwickelt es zum weltweit führenden Anbieter für Bettwaren, Schlafsäcke und Outdoorbekleidung. Und alles beginnt mit einer geborgten Nähmaschine…

Als August Mayer sen. nach dem Zweiten Weltkrieg nach Österreich zurückkehrt, wird er auf ein besonderes Bedürfnis der kriegsmüden Bevölkerung aufmerksam: Dem Bett als Rückzugsort und Quelle des Wohlbefindens, um nach einem langen Tag Kraft und Energie für den Wiederaufbau sammeln zu können. Dabei sind vor allem qualitativ gute, leistbare Bettdecken eine Mangelware.

Er leiht sich die Nähmaschine seiner Mutter, beginnt in seinem Zuhause Steppdecken zu nähen und begibt sich mit seinem VW-Bus ab 1947 auf Verkaufstour– im selben Jahr als auch sein Sohn August jun. das Licht der Welt erblickt.

Mut zur Innovation und zum Risiko

Anfang der 70er-Jahre steigt dieser in den Betrieb seines Vaters ein, kauft ihm die Firma wenig später ab und beginnt, die raffiniert genähten Steppdecken mit Baumwollfasern zu füllen. Dabei ist er seiner Zeit weit voraus: Früh erkennt August Mayer das Potential der so genannten „Kunstfasern“. Schon 1975 beschäftigt er sich mit der Erforschung von Materialien, die die isolierenden und klimaregulierenden Eigenschaften der besten Naturprodukte übertreffen, und Ende der 70er-Jahre tüftelt er bereits an einer Vliesanlage zur Herstellung von Isolationsmaterialien mit geradezu revolutionären Eigenschaften.

Auch von finanziellen Restriktionen lässt August Mayer sich nicht aufhalten: Von seinem Vorhaben überzeugt, steckt er sein gesamtes Vermögen in den Erwerb der besten Vliesanlage, die der Markt zu bieten hat. Zudem investiert er in ein passendes Firmengelände samt Hallen und arbeitet Tag und Nacht an der Verwirklichung seines Traums: die beste Faser der Welt zu entwickeln.

Vom Bett in den Schlafsack

Rasch entwickelt sich August Mayer zum Pionier auf dem Gebiet der Technologiefaser und setzt dabei immer höhere Maßstäbe, während sein Unternehmen mit dem aufstrebenden Fremdenverkehr und der wachsenden Nachfrage nach Steppdecken die finanzielle Basis für seine Entwicklungsarbeit legt.

1982 beginnt er mit der Produktion einer Isolation aus Polyesterfasern und legt damit den Grundstein der heutigen G-LOFT® Fasertechnologie. Er erweitert sein Portfolio und findet unter anderem in Schlafsäcken neue Einsatzmöglichkeiten für das herausragende Isolationsmaterial. Wenig später zieht er einen ersten Großauftrag für seine innovativen Hochalpin-Schlafsäcke an Land. Unter dem Markennamen Carinthia erobern die Produkte in der Folge Belgien, Frankreich, Großbritannien und die Niederlande. Die internationale Expansion beginnt.

Glaube an Europa

1995 erfolgt der Beitritt Österreichs zur EU. Für viele Unternehmen ein Segen, geht damit für GOLDECK Textil mit einem Mal ein großer Teil des Marktes verloren. August Mayer ist gezwungen, sein Geschäftsmodell weiterzuentwickeln. Sogar ein Import billiger Waren aus Asien steht im Raum.

Doch erneut verlässt er sich auf seine Intuition: Er glaubt weiterhin an den Markt und die Fertigung in Europa und entscheidet sich gegen eine Billigproduktion im fernen Osten. Ein mutiger Schritt, der sich als goldrichtig erweisen sollte. August Mayer strafft sein Sortiment, feilt weiter an den Produkten und erobert im Lauf der folgenden Jahre schließlich den Weltmarkt.

Unaufhaltsamer Innovationsgeist

Heute werden die Premiumprodukte von GOLDECK Textil (Bettdecken, Kissen, Unterbetten, Wasserbetten, Oudoor- und Militärschlafsäcke sowie Outdoorbekleidung) in 70 Länder exportiert. Und auch im Alter von mehr als 70 Jahren ist August Mayer aktiv im Unternehmen tätig. Unermüdlich forscht er mit seinen Mitarbeitern an der Entwicklung noch besserer Isolationsmaterialien und gibt seinem Team damit jenen Innovationsgeist weiter, der GOLDECK Textil zum weltweiten Vorreiter im Bereich der Technologiefaser gemacht hat.